Hans Feuss
Mit Kraft für NRW

Meldung:

25. April 2017

„Angehende Feuerwehrleute im Kreis Gütersloh erhalten mehr Geld“

Hans Feuß und Georg Fortmeier begrüßen Zuschläge des Landes

Das nordrhein-westfälische Ministerium für Inneres und Kommunales hat heute per Erlass den Anwärtersonderzuschlag für die Feuerwehren freigegeben. Dies begrüßten die lokalen Abgeordneten Hans Feuß und Georg Fortmeier in einem gemeinsamen Pressestatement.

„Jetzt kann es losgehen. Die Anwärterinnen und Anwärter im mittleren Dienst der Berufsfeuerwehren im Kreis Gütersloh erhalten rückwirkend zum 1. April 2017 einen monatlichen Zuschlag von rund 1050 Euro zum Grundgehalt. Das ist ein Plus von 90 Prozent.“, sagte Hans Feuß zum jetzt in Kraft tretenden Erlass des Innenministeriums von NRW. Die letzte formelle Hürde wurde genommen, die Kommunen können das Geld nun auszahlen. Hintergrund des Erlasses und der Änderung ist ein Mangel an Bewerbungen bei den Berufsfeuerwehren. Auf diesen Umstand reagiert die Landesregierung mit der nun in Kraft getretenen Veränderungen der Ausbildungsvergütung. Georg Fortmeier bekräftigte die Haltung seiner Partei: „Die SPD ist ein verlässlicher Partner für die Feuerwehr in ganz Nordrhein-Westfalen. Wir sorgen dafür, dass auch Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger ein ordentliches Einkommen haben.“

Hans Feuss

Sitemap