Hans Feuss
Mit Kraft für NRW

Meldung:

01. Dezember 2016

Land sichert Schulsozialarbeit im Kreis Gütersloh

Finanzierung für 2017 und 2018 gesichert

Derzeit berät der Landtag NRW über den Haushalt 2017. Die rot-grüne Landesregierung hat dazu sogenannte „Haushaltspolitische Schwerpunkte“ bekannt gegeben. Hierzu zählt die Weiterführung der Förderung der Schulsozialarbeit über das Jahr 2017 hinaus.

Meldung:

21. November 2016

Medien bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten für den Unterricht

Hans Feuß beim Infotag des Medienzentrums Gütersloh

Im Rahmen der Informationsveranstaltung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ besuchte der heimische Landtagsabgeordnete Hans Feuß in der vergangenen Woche das Medienzentrum in Gütersloh. Neben Messeständen und Vorträgen hatten Interessierte auch die Möglichkeit an Workshops teilzunehmen, um das Angebot des Zentrums interaktiv kennenzulernen.

Statement:

11. November 2016

112.000 Euro zur Förderung von Quartieren gehen nach Gütersloh

Zur erfolgreichen Beantragung der Stadt Gütersloh von Fördermitteln des Landes für die Aufwertung der sozialen Infrastruktur von benachteiligten Stadtquartieren erklärt der Landtagsabgeordnete, Hans Feuß (SPD):

Meldung:

07. November 2016

Hans Feuß besucht Medienzentrum Gütersloh

Eine Aktion im Rahmen des Tags für Medienkompetenz 2016

Am 16. November 2016 besucht der Landtagsabgeordnete Hans Feuß das Medienzentrum in seinem Wahlkreis in Gütersloh. Im Rahmen der Informationsveranstaltung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“ werden im Kreishaus neben Messeständen auch Vorträge stattfinden, um den Anwesenden einen Überblick über das Angebot des Zentrums zu geben. Zur täglichen Arbeit der Gütersloher Institution gehört das Verleihen von Medien an Bildungseinrichtungen und die Beratung der Lehrende über den Einsatz dieser im Unterricht.

Meldung:

28. Oktober 2016

Rekordförderung der nordrhein-westfälischen Kommunen durch das Land

Modellrechnung ergibt für die Stadt und Kreis Gütersloh deutlich gestiegene finanzielle Landeszuweisungen.

Nach der von der Landesregierung veröffentlichten neuen Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2017 (GFG 2017) werden die Städte, Gemeinden und Kreise im Jahr 2017 eine Rekordsumme in Höhe von insgesamt 10,64 Milliarden Euro vom Land erhalten. Dies sind über 260 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr. Noch nie gab es in Nordrhein-Westfalen höhere Zuweisungen an die Kommunen durch das Land. Die Verabschiedung des GFG 2017 im nordrhein-westfälischen Landtag ist für Dezember geplant.

Hans Feuss

Sitemap